Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


anwender:news:news_anwender2016

Release: V2.1-13/720

TAPI - Logbucheinträge beim Start des IFW

16.11.2016 Allgemein

Das Bootlog schreibt jetzt auch explizit die Initialisierung der TapiTelephony Application Programming Interface mit ("enter/exit setUpMain::initTapiListener").

Speichern von Datensätzen - Behandlung von Deadlocks

16.11.2016 Allgemein

Neuen Datensatz speicherndauerhaftes Festschreiben ihrer Eingaben in der Datenbank erweitert (Funktion ed_writerec_):
Tritt der Fehler -85 BE_RECPAGELOCKED beim neu Speichern auf, so wird 10 mal alle 0,5 Sekunden versucht den Datensatz erneut zu speichern. Es wird in diesem Fall der Eintrag "New: nnnnnn pagelock autorecover, cnt:xxx" in das Benutzerlogbuch geschrieben.

Versenden von Nachrichten überarbeitet

16.11.2016 Allgemein

Beim Versenden einer Nachrichten an mehrere Empfänger führt ein Fehler der FAKT.SNC Datei nicht mehr zum Abbruch der Versendeschleife.

Release: V2.1-13/709

Mietabrechnung GUI - Zählboxdarstellung überarbeitet

05.07.2016 Module

Hängenbleibende Zählbox bei der Mietabrechnung beseitigt.

Erweiterte Preise - Preisanlage überarbeitet

23.06.2016 Module

Bei aktivierten erweiterten Preis beim Artikel und vorhandener VonBis-Preisangabe unnötige Preisspeicherungen beim Speichern des Artikel unterbunden.

INI Schalter [System] 'LagerpositionsdatumFIFO' erweitert

23.06.2016 Allgemein

Die Funktion mit aktivem Schalter LagerpositionsdatumFIFO kapselt jetzt den Buchungsvorgang des Vorbelegs zum Beleg.
Damit wird verhindert, dass beim Rückgaengig machen oder Ändern einer Rechnung zu einem Lieferschein die Menge während des Änderungsvorgangs temporär unter 0 fällt und fälschlicherweise das FiFo-Datum gesetzt wird.

Release: V2.1-13/707

INI Schalter [Belege] 'VerkaufAnsprechpartnerVorname' aktiviert

08.06.2016 Allgemein

Schalter "VerkaufAnsprechpartnerVorname" in der FAKT.INI in der Sektion "Belege" implementiert:
VerkaufAnsprechpartnerVorname: Wert 0/1. Default 1.
Wert 0: Wird ein Mitarbeiter in einem Verkaufsbeleg abgerufen, wird der Name ohne Vorname eingesetzt.
Wert 1: Wird ein Mitarbeiter in einem verkaufsbeleg abgerufen, wird Name mit Vorname eingesetzt.

Release: V2.1-13/706

PRG-Kommando DocumentEdit() erweitert

20.05.2016 Allgemein

Beim Dokumentenimport wird beim Import ohne Beleganzeige die Anzeige von Benutzermeldungen unterdrückt.
Ist die Anzeige von Benutzermeldungen abgeschaltet wird beim Stornieren die Meldung "Es ist schon ein Zahlungseingang zum Beleg verbucht!" nicht mehr angezeigt.

Release: V2.1-13/705

Filterlänge Indexfilter 40 -> 100

12.05.2016 Allgemein

Filterlänge von Indexfiltern von 40 Zeichen auf 100 Zeichen erhöht.

Fensterverwaltung bei Requestern überarbeitet

12.05.2016 IFW-Windows

Beim Öffnen eines Frage-Dialogs wird geprüft, ob als Fenster zuvor ein Progress-Dialog geöffnet wurde. Wenn ja, wird der Progress.Dialog als Parent-Window verwendet (Sichtbarkeit des Fensters durch Überlagerung).

Release: V2.1-13/704

INI Schalter [System] 'BenutzeErweiterteMailAPI' erweitert

01.05.2016 Allgemein

BenutzeErweiterteMailAPI: Wert 0/1/2/3/4. Default 0.
Für die Mailanbindung beim PDF-Druck kann die SimpleMAPI oder ExtendedMAPI verwendet werden.

Beim Einsatz von Tobit DAVID muss die SimpleMAPI verwendet werden (Wert 0).
Beim Einsatz von Microsoft Outlook muss die ExtendedMAPI verwendet werden (Wert 1 oder 2).

Mit dem Wert 2 wird beim Mailen ein eigener Thread verwendet. Dabei wird waehrend einer geoffneten Dialogmaske im Mailprogramm das IFW nicht blockiert.
Mit dem Wert 3 wird beim Mailen kein eigener Thread verwendet. Beim Start wird ein Initialisierungsaufruf vorgenommen.
Mit dem Wert 4 wird beim Mailen ein eigener Thread verwendet. Beim Start wird ein Initialisierungsaufruf vorgenommen.
In der arbeitsplatzabhängigen INI Datei (ini_<STATIONSNAME>.ini im Verzeichnis user) kann der Wert BenutzeErweiterteMailAPI arbeitsplatzabhängig überschrieben werden.

Initialisierung der MAPI bei Verwendung von Outlook

27.04.2016 Allgemein

Beim Starten des IFWs mit "BenutzeErweiterteMailAPI" wird die Extended MapiMessaging Application Programming Interface vorinitialisiert.

Release: V2.1-13/703

Fixer Zeichensatz und Rechtschreibung im Fließtext permanent

30.03.2016 IFW-Windows

Die Umschaltung bei Fließtexteingaben "Fixer Font" und "Rechtschreibpruefung" wird jetzt Objekt * und Benutzerbezogen abgespeichert.
In der user-ini kann jetzt die Sektion *alle* mit den Werten TextFixFontOn und TextSpellCheckOff eingetragen werden.
Beispiel:
[*alle*]\ TextFixFontOn=0;
TextSpellCheckOff=0;
Mit den TextFixFontOn=1 kann der fixe Textfont zwangsweise für alle Tabellen immer eingeschaltet werden.
Mit den TextSpellCheckOff=1 kann die Rechtschreibpruefung für alle Tabellen immer abgeschaltet werden.

Release: V2.1-13/702

Mehr als 32 Wareneingänge auf einer Verbindlichkeit

23.02.2016 Module

Mit der Modulerweiterung "WsNumLstExt" in den Verbindlichkeiten können jetzt bis zu 650 EingangsrechnungenIFW Programmerweiterung Eingangsrechnungen zusammen auf eine Verbindlichkeit zusammengefasst werden.

Release: V2.1-13/701

Speichern von Attributen bei Belegen

17.02.2016 Allgemein

  • Verbindlichkeiten und Offene Posten unterstützen jetzt auch das Speichern von Attributen (edit_datasingle)
  • Bei "von Beleg schreiben" werden gleiche Attribute von vorherigen Beleg übernommen
  • Beim Speichern einer Rechnung oder einer Gutschrift werden gleiche Attribute vom Beleg in den OP übernommen
  • Beim Anlegen einer Verbindlichkeit werden gleiche Attribute vom Beleg in die Verbindlichkeit übernommen
  • Bei benutzerdefinierten Auswahlfeldern wie auch Attribut und Dateianhangslinks wird beim Verlassen keine Listenberechnung calc_list() mehr durchgeführt. Die Berechnung dient bei Belegen z.B. zur Listenpositionsberechnung.

Release: V2.1-13/700

HTML Eingabebereiche in IFW-Masken

12.02.2016 Allgemein

HTML Eingabebereiche in IFW-Masken können jetzt mit iRetValue im Kommando CloseWindow( winHandle, iRetValue) einen Tastencode zurückgeben. Er wird dann auf der Hauptmaske ausgefuehrt.
Die Taste Return in HTML Eingabebereichen verbleibt jetzt im HTML Eingabebereich.

Release: V2.1-13/699

Memoryleak im Javascript Aufrufen beseitigt

22.01.2016 Allgemein

Memoryleak im Javascript Aufrufen beseitigt

Cookies helfen bei der Bereitstellung von Inhalten. Durch die Nutzung dieser Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Weitere Information
anwender/news/news_anwender2016.txt · Zuletzt geändert: 26.09.2020 13:59 (Externe Bearbeitung)