Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


anwender:formatierung_der_html_belegausdrucke

Seitenumbruch, Tabellen und Aufzählungen in HTML Belegen

Seitenumbruch

Für den (HTML)Ausdruck der Belege wird der Microsoft Internet Explorer verwendet. Die Seitenumbrüche ermittelt der Internet Explorer erst am Ende der Druckgestaltung. D.h. Während dem Ausdruck kann der Umbruch vom IFW nicht gesteuert werde.

Seitenumbrüche können Sie folgendermaßen hinzufügen:

  • fügen Sie Leerzeile in einem Fließtext hinzu, um den Folgetext auf die nächste Seite zu verschieben.
  • löschen Sie Zeilen aus einem Fließtext heraus um den Seitenumbruch "nach unten" zu verschieben.
  • Fügen Sie das Schlüsselwort
    ---Seitenumbruch---

    an der Stelle ein an der Sie einen Seitenumbruch erzwingen möchten. Benutzen Sie dazu vorzugsweise ein Fließtextfeld (nur in HTML Belegen ab der IFW Release 612).

Tabellen bei HTML Ausdrucke

Im Fließtext durch Leerzeichen formatierte Tabellen, wie sie bei den klassischen Ausdrucken möglich waren, werden in den HTML Ausdrucken nicht mehr korrekt dargestellt. Bei der HTML Ausgabe werden alle mehrfachen Leerzeichen vom Internet Explorer gelöscht. Desweiteren sind unter HTML die Zeichen unterschiedlich breit (Proportionalschrift). Schreiben Sie daher Ihre Texte im IFW ohne Tabellendarstellungen.

Ab der IFW Version V2.1-13/616 ist die Ausgabe von Tabellen und Aufzählungen mit Einschränkungen möglich:

In den Positionen der Verkaufsbelegen Angebot, Auftrag Rechnung und Gutschrift können Sie Tabellen und Aufzählungen folgendermaßen schreiben:

Beispieltabelle:
Zelle11  Zelle 21
Zelle12  Zelle 22
Zelle13  Zelle 23

Bitte beachten Sie:

  • Das IFW erkennt an zwei Leerzeichen gefolgt von einem Zeichen den Übergang zu einer neuen Tabellenspalte.
  • Nur wenn mindestens zwei Zeilen die gleiche Spalteneinteilung haben wird die Formatierung aktiv.
  • Für die Spalten ausschlaggebend ist die Anzahl Zeichen. Im klassischen IFW ist das direkt erkennbar, da die Zeichen direkt untereinander stehen. Im grafischen IFW (IFW GUIDas IFW mit der grafischen Windowsoberfläche.) öffnen Sie das KontextmenüEin Rechtsklick zeigt zum Umfeld passende Funktionen. (Rechtsklick im Editorfenster) und wählen Sie "Fixer Zeichensatz Ein-/Ausschalten Strg-R" (Ab IFW Version 2.1-13/640).
  • Nur der Text in der letzte Spalte wird automatisch umgebrochen. In den anderen Spalten ist der automatische Umbruch abgeschaltet (nowrap).
  • Die Funktion kann nur in den Positionstexten der Fließtextfeldern angewand werden.
  • Die Funktions steht nicht in der Ausgabe der Betriebsinternen Artikelbeschreibung zur Verfügung.
  • Das gewünschte Ergebnis tritt nur bei HTML Ausdrucken ein.


Um die richtige Anzahl Zeichen zu erkennen schalten Sie im Editor auf die feste Zeichenbreite um. Öffnen Sie dazu mit einem Rechtsklick im Editorfeld das Kontextmenü und wählen Sie "Fixer Zeichensatz Ein-/Ausschalten Strg-R" (Ab IFW Version 2.1-13/640).

Sollten Sie diese Funktion nicht haben nutzen Sie stattdessen einen der folgenden Workarounds:

  • Kopieren Sie die längste Zeile ihrer Tabelle und füllen Sie dann die anderen Zellen im Überschreibmodus aus.
  • Oder edieren Sie Ihren Text in einem Editor mit fester Zeichenbreite. (z.B. Windows Edit)
  • Wechseln Sie vorübergehend in die klassischen IFW Oberfläche (IFW Classic).

Beispiele:

Tabelle mit 2 Spalten:
Konto Nr:         123456789
Bankleitzahl:     321 321 321
Bic:              1234121 2123
Registergericht:  Musterstadt 

Tabelle mit 4 Spalten:
Kontonr:          123456789    Zelle31  Zelle41
Bankleitzahl:     321 321321   Zelle32  Zelle42
Bic:              123411 123   Zelle33  Zelle43
Registergericht:  Musterstadt  Zelle34  Zelle44

Probieren Sie das Beispiel aus, indem Sie den Text markieren, ihn kopieren (Strg-C) und ihn dann in den Fließtext einer Angebotsposition einfügen (Strg-V). Benutzen Sie dann die Druckvoschau.


Aufzählung / Einrückungen bei HTML Ausdrucke

Ab der IFW Version V2.1-13/616 ist die Ausgabe von Aufzählungen mit Einschränkungen möglich:

In den Positionen der Verkaufsbelegen Angebot, Auftrag Rechnung und Gutschrift können Sie Aufzählungen folgendermaßen schreiben:

Aufzählung:
- Punkt 1
- Punkt 2
- Punkt 3
- Punkt 4

Probieren Sie das Beispiel aus, indem Sie den Text markieren, ihn kopieren (Strg-C) und ihn dann in den Fließtext einer Angebotsposition einfügen (Strg-V). Benutzen Sie dann die Druckvoschau.

Bitte beachten Sie:

  • Steht "-" als erstes Zeichen in der Zeile und ist "-" gefolgt von einem Leerzeichen und einem Zeichen erkennt das IFW eine Aufzählung.
  • Nur wenn mindestens zwei Zeilen die gleiche Spalteneinteilung haben wird die Formatierung aktiv.
  • Die Funktion kann nur in den Positionstexten der Fließtextfeldern angewandt werden.
  • Die Funktions steht nicht in der Ausgabe der Betriebsinternen Artikelbeschreibung zur Verfügung.
  • Das gewünschte Ergebnis tritt nur bei HTML Ausdrucken ein.


Beispiel:

Aufzählung:
- Aufzählung mit kurzem einzeiligem Text
- Aufzählung mit längerem Text über zwei Zeilen ohne Zeilenumbruch Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua.
- Aufzählung mit längerem Text 
  in zwei Zeilen, mit Zeilenumbruch und führenden Leerzeichen.
- Aufzählung mit kurzem einzeiligen Text.

Probieren Sie das Beispiel aus, indem Sie den Text markieren, ihn kopieren (Strg-C) und ihn dann in den Fließtext einer Angebotsposition einfügen (Strg-V). Benutzen Sie dann die Druckvoschau.

Sollte im Ausdruck Ihr Text mit großem Abstand zu "-" erscheinen sind möglicherweise in einer der darüberstehenden Zeilen doppelte Leerzeichen enthalten.


Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie dem Speichern von Cookies auf Ihrem Computer zu. Außerdem bestätigen Sie, dass Sie unsere Datenschutzbestimmungen gelesen und verstanden haben. Wenn Sie nicht einverstanden sind, verlassen Sie die Website.Weitere Information
anwender/formatierung_der_html_belegausdrucke.txt · Zuletzt geändert: 04.09.2018 10:34 von Walter Rühle